Horrorfilmfans Horrorfilmfans Absolut grusliger Horror

28 Weeks Later

28 Weeks LaterGenau 28 Wochen nach dem Ausbruch des „Wutvirus“ erklärt die NATO sowie die amerikanische Regierung England für Virus frei. Sie errichten das erste Distrikt in London und fangen an, das Land wieder zu bevölkern. Unten den Flüchtlingen von England gehören auch die zwei Kinder Andy (Mackintosh Muggleton) und Tammy (Imogen Poots) dazu, die nach ihrer Ankunft zum ersten Mal wieder auf ihren Vater Don (Robert Carlyle) treffen. Als sie nach ihrer Mutter fragen, muss Don bestürzt zugeben, dass die Zombies sie verwandelt haben. Getrieben von dem Glauben, dass ihre Mutter noch am Leben ist, machen sich die beiden Geschwister auf die Suche nach ihrer Mutter. Der Anfang ist das Elternhaus, dort finden sie ihre Mutter Alice (Catherine McCormack), die wie versteinert in einer Ecke hockt. Das Militär bringt Alice in die Klinik, wo sie untersucht wird. Sie trägt das „Wutvirus“, doch sie hat nicht die typischen Anzeichen der Krankheit. Ihr Vater Don bricht in die Klinik ein, um dort seine Frau zu sehen. Getrieben von der Leidenschaft küsst er sie und somit verwandelt sich Don in einen Zombie. Die Krankheit bricht nun auch in dem Distrikt aus und nun versucht jeder aus der Hölle zu entkommen.

Hintergründe zu 28 Weeks Later

Filmgenre: Horror, Science-Fiction, Thriller
Altersfreigabe: FSK 18
Filmelänge: 100 min
Erscheinungjahr: 2007
Regisseur: Juan Carlos Fresnadillo
Schauspieler: Catherine McCormack, Emily Beecham, Garfield Morgan, Harold Perrineau Jr., Idris Elba, Imogen Poots, Jeremy Renner, Robert Carlyle, Rose Byrne, u.a.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bis jetzt keine Bewertung
Loading...
Kategorie: Horrorfilme
Tag: ,

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*