Horrorfilmfans Horrorfilmfans Absolut grusliger Horror

Phantom der Oper (1943)

Phantom der Oper (1943)Nach zwanzig Jahren, die er als Violinist für die Pariser Oper gearbeitet hat, wird der Musiker Erique Claudin entlassen, da er wegen seiner sich ausbreitenden Gicht nicht mehr in der Lage ist, den komplizierteren Violinstimmen zu folgen. Weiterhin droht Claudin die Kündigung seiner Wohnung, da er die Miete nicht bezahlen kann. Als anonymer Gönner hat er über Jahre hinweg sein Gehalt und seine ganzen Ersparnisse in die Gesangsausbildung der jungen Sopranistin Christine Dubois investiert. Claudins letzte Hoffnung, zu Geld zu kommen, ist der Verkauf eines großen Klavierkonzerts, das er selbst komponiert hat. Er schickt es an den Verlag „Pleyel & Desjardins“. Dort kommt es zu einem folgenschweren Missverständnis: Pleyel wollte sich für Claudin keine Zeit nehmen und kritisierte das Konzert, ohne es überhaupt gehört zu haben. Schwer enttäuscht will Claudin gerade den Raum verlassen, da hört er jemanden im Nebenzimmer das Hauptthema seines Konzerts spielen. Claudin denkt, dass Pleyel ihm sein Lebenswerk stehlen will, worauf er durchdreht, ihm an den Hals fällt und ihn erwürgt. Pleyels Assistentin ergreift in Panik ein Säurebad zum Ätzen von Kupferplatten und schüttet es Claudin ins Gesicht…

Phantom der Oper (1943) Stream anschauen:

Amazon PrimeFilm ansehen
MaxdomeFilm ansehen
VideobusterFilm ansehen
FirstloadFilm ansehen
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bis jetzt keine Bewertung
Loading...
Kategorie: Horrorfilme

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*